Zum Inhalt springen

 

Presseinformation

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein behauptet Top-Drei-Position

Kiel, 26.05.2021

Bilanz für das Jahr 2020 fällt trotz Corona-Pandemie solide aus

Die Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein hat auch in der Corona-Pandemie ihre bundesweite Top-Drei-Position unter den Förderinstitution behauptet und im Neugeschäft gegenüber dem Vorjahr zugelegt. Mit einem Plus im Neuvolumen von 4,5 Millionen Euro auf knapp 89 Millionen Euro erreichte die Bürgschaftsbank ihren zweitbesten Wert nach dem Rekordjahr 2018. Bei der Anzahl der begleiteten Unternehmen legte sie um 15 Prozent auf insgesamt 452 zu und erreichte damit Platz 3 unter den deutschen Bürgschaftsbanken. „Auch wenn sich unsere durchweg soliden Geschäftszahlen auf dem Spitzenniveau der Vorjahre bewegen, stand das vergangene Jahr bei uns ganz im Zeichen von Corona“, erklärte Hans-Peter Petersen, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein in Kiel.


Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr