Zum Inhalt springen

 

Pressemitteilung, 19. Februar 2018

Bürgschaftsbanken fördern Generationenwechsel. Aber mehr Unternehmen ohne Nachfolger

 

Über das gesamte Jahr 2017 unterstützten die Bürgschaftsbanken erstmals mehr Mittelständler bei der Nachfolge als bei der Gründung neuer Unternehmen. Nach Stückzahlen betrachtet lag der Anteil der Übernahmefinanzierungen zum Jahresende bei mehr als einem Viertel. Insgesamt erhielten rund 5.900 Unternehmen Bürgschaften und Garantien in Höhe von mehr als 1,1 Milliarden Euro (+ 1,2 %). Gemessen am Volumen aller Bürgschaften und Garantien machten Nachfolgen sogar fast ein Drittel aus. Bedingt durch die gute Konjunktur und höhere Kaufpreise bekamen Übernehmer höhere Bürgschaften und Garantien als der Durchschnitt. Diese positive Entwicklung entspricht aber nicht der tatsächlichen Situation: Laut DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge für 2017 ist die Anzahl der Unternehmen, die in der Beratung sagten, dass sie keinen Nachfolger finden, erneut angestiegen. Seit 2010 hat sich die Anzahl fast verdoppelt. 

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr