Zum Inhalt springen

 

Presseinformation, 18. Mai 2017

Neugeschäftsvolumen der BB-SH auf 6-Jahres-Hoch

  •  Bürgschaftsbank steigert 2016 Neugeschäft um 14 Prozent

  •  Anteil der begleiteten Existenzgründungen bei über 50 Prozent

  •  Ausgelöste Investitionen liegen bei EUR 252 Mio.


Die Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein (BB-SH) hat im vergangenen Jahr 465 Unternehmen mit Bürgschaften und Garantien begleitet (Vorjahr: 476). Wenngleich die Zahl der Betriebe, die von der BB-SH unterstützt wurden, nahezu gleich blieb, ist die Kredit- bzw. Beteiligungssumme stark auf EUR 109 Mio. gewachsen. Das entspricht einem Anstieg um 15 Prozent. „Das Neugeschäftsvolumen ist auf dem höchsten Stand seit 2010“, erklärte Hans-Peter Petersen, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein, bei der Vorstellung der Jahresbilanz des Förderinstituts in Kiel.


Mit EUR 72,6 Mio. konnte das Bürgschafts- und Garantieneugeschäft im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent erhöht werden. Der durchschnittliche Gewährleistungsbetrag stieg um 17 Prozent auf EUR 156.000. Die von der Bürgschaftsbank begleiteten Vorhaben ermöglichten Investitionen der Unternehmen in Höhe von EUR 252 Mio. Damit wurde das Vorjahresvolumen von EUR 201 Mio. um 25 Prozent übertroffen. Spitzenreiter waren die Wirtschaftszweige Industrie sowie Hotel- und Gaststättengewerbe. Hier lag das Investitionsvolumen bei je EUR 45 Mio.

 

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie mehr