Zum Inhalt springen

"BB-SH" aktuell

Der Info-Brief "Bürgschaftsbank aktuell" wird in unregelmäßiger Folge herausgegeben von der
Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH
Lorentzendamm 22
24103 Kiel
Telefon: 0431/5938-0,
Telefax: 0431/5938-160

 

Verantwortlich für den Inhalt:

Nr. 73, März 2019

Leitet Herunterladen der Datei einAls PDF öffnen

Inhaltsübersicht

  • Programm für Agrar-Bürgschaften verlängert
  • Bürgschaftsanträge künftig nur noch online
  • Neues Beteiligungskapital
  • Geschäftsentwicklung 2018
  • Hinweis 4-Monatskalender

 

Agrar-Bürgschaftsprogramm verlängert und künftig auch in voller Höhe für Hausbankkredite

Die Mittel für Bürgschaften aus dem EU-Programm COSME des Europäischen Investitionsfonds (EIF) wurden für das deutschlandweite Programm um weitere 3 Jahre verlängert und auf € 100 Mio. mehr als verdoppelt. Außerdem können künftig auch eigenfinanzierte Kredite der Hausbank in voller Höhe abgesichert werden. Die bisher obligatorische Refinanzierung durch die Landwirtschaftliche Rentenbank entfällt damit.
Für detaillierte Informationen mit allen Änderungen wird es in Kürze ein „Sonder-Aktuell“ geben.
Bis dahin erhalten Sie weitere Informationen zu Agrar-Bürgschaften unter www.agrar-buergschaft.de oder bei Herrn , Tel. 0431 5938-122,  .

 

Bürgschaftsanträge künftig nur noch online

Die zunehmenden, externen Anforderungen aus dem Bereich Geldwäsche, Datenschutz, EU-Beihilfe etc. lassen sich in einem Papierantrag nicht mehr umsetzen, ohne dass der Umfang unzumutbare Dimensionen einnehmen würde. Andererseits hat die Antragspraxis der letzten Jahre gezeigt, dass die Onlineantragstellung seitens der Hausbanken als komfortableres Medium mittlerweile deutlich überwiegt. Die BB-SH wird daher ab 01.05.2019 keine Antragsformulare in Papier oder als Downloadversion mehr bereitstellen.

Voraussetzung für die Nutzung der Onlineangebote ist ein ungestörter Zugriff auf folgende durch die BB-SH genutzte Domains:

• www.bb-sh.de
• www.exec-services.de
• www.bankpostfach.de

Selbstverständlich entsprechen alle unsere Onlineanwendungen den aktuellen Sicherheitsstandards.
Für Rückfragen steht Ihnen Frau , Tel. 0431 5938-162,  zur Verfügung.


Neues Beteiligungskapital für den schleswig-holsteinischen Mittelstand

Die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH hat 2018 mit dem VC-Fonds (Venture-Capital – zu dt. „Wagniskapital“) einen für den Mittelstand in Schleswig-Holstein interessanten Fonds aufgelegt. Die MBG übernimmt hier Gesellschaftsanteile in Form einer offenen Beteiligung.
Der Unternehmer bleibt dabei „Herr im Hause“, da die Minderheitsbeteiligung der MBG bis maximal 24,9 % erfolgen wird. Daneben steht die MBG dem Unternehmer nicht nur als solvente Mitgesellschafterin mit Kapital, sondern auch mit ihrem Know-how und ihrem breiten Netzwerk zur Seite.
Der neue Fonds hat zunächst ein Volumen von € 3 Mio. Die einzelnen Beteiligungen können bis zu € 500.000,00 betragen.

Die offenen Beteiligungen können auch mit weiteren stillen Beteiligungen der MBG und der Schwestergesellschaft, dem Mittelstandsfonds Schleswig-Holstein (MSH), bis zu einem Volumen von € 3,5 Mio. kombiniert werden.

Das Angebot richtet sich neben etablierten Unternehmen auch an potenzielle Nachfolger, die ein bestehendes Unternehmen übernehmen wollen und sich einen starken Partner an ihrer Seite wünschen.
Während die MBG mit den Mitteln aus dem VC-Fonds offene Beteiligungen eingeht und so auch am Erfolg oder Misserfolg des Unternehmens teil hat, wird sich das Gros der Aktivitäten der MBG aber weiterhin auf typisch stille Beteiligungen konzentrieren, das heißt die Stärkung des wirtschaftlichen Eigenkapitals.

Gleichwohl ist es für Unternehmen durchaus auch interessant, die MBG über eine offene Beteiligung mittels einer Kapitalerhöhung als neue Gesellschafterin aufzunehmen.

Zur MBG
Die MBG betreut als regional tätige Beteiligungsgesellschaft mit einem Portfolio von über € 100 Mio. aktuell 600 Unternehmen in Schleswig-Holstein.

Zum MSH
Der MSH betreut als regional tätige Beteiligungsgesellschaft mit einem Portfolio von rd. € 24 Mio. aktuell 25 Unternehmen in Schleswig-Holstein. Die MBG ist dabei als Geschäftsbesorgerin für den MSH tätig.

Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Holger Zervas, Tel. 0431 66701-3586, E-Mail holger.zervas@mbg-sh.de oder Herr Andreas Röpken, Tel. 0431 66701-3582, E-Mail andreas.roepken@mbg-sh.de zur Verfügung.

 

Geschäftsentwicklung 2018

Die BB-SH und die MBG Schleswig-Holstein konnten beide in 2018 das beste Neugeschäftsjahr seit ihrer Gründung verzeichnen und damit das Rekordjahr 2017 nochmals übertreffen.

Im Neuvolumen wurde mit € 95 Mio. der höchste Wert seit Bestehen der Bürgschaftsbank erreicht (Vor-jahr € 85 Mio.). Mit dieser Entwicklung hebt sich Schleswig-Holstein wieder deutlich von dem Bundes-trend (Volumensveränderung + 0,1 %) ab. Besonders stark wurde die Begleitung von etablierten Unternehmen ausgebaut. Hier beträgt die Steigerung 22 %.

Unverändert positiv war die Risikosituation der begleiteten Unternehmen. Zum 31.12.2018 hat sich der Bestand an begleiteten Unternehmen leicht auf 3.073 (Vorjahr 3.062) erhöht. Das Gesamtobligo ist mit € 366 Mio. deutlich gestiegen (+ 5 %).

Das Zusagevolumen der MBG von gut € 28 Mio. lag deutlich über dem des Vorjahres von knapp € 21 Mio. Besonders erfreulich ist, dass diese Entwicklung sich unverändert breit über die Wirtschaftsstruktur in Schleswig-Holstein verteilt, sowohl geographisch als auch die Branchen betreffend. Haupttreiber des starken Wachstums war dabei die Begleitung der Expansion von bestehenden Unternehmen. Der Bereich der innovativen Gründungen blieb mit 40 Unternehmen auf dem hohen Niveau des Vorjahres.

Der gestiegene Anteil der Wachstumsfinanzierungen spiegelt sich auch im begleiteten Finanzierungs- und Investitionsvolumen wider. Dieses ist nach € 113 Mio. auf über € 165 Mio. gestiegen.
Insgesamt hat sich die MBG bei knapp 120 mittelständischen Unternehmen in Schleswig-Holstein im vergangenen Jahr beteiligt. Die MBG ist an fast 600 Unternehmen in Schleswig-Holstein beteiligt.

 

4-Monatskalender der BB-SH

Die hohe Nachfrage der Kalenderaktion für 2019 hat uns veranlasst, für 2020 eine Neuauflage zu planen. Wenn Sie für sich oder Ihr Haus den 4-Monatskalender der BB-SH bis auf weiteres reservieren möchten, melden Sie sich einfach per E-Mail an: kalenderbestellungbb-shde.

 

Hinweis gemäß DSGVO

Ihre E-Mail-Adresse ist in unseren Verteilern enthalten. Sie erhalten unregelmäßig Informationen zu unseren Veranstaltungen oder unser „Bürgschaftsbank aktuell“.
Wir würden uns freuen, Ihnen diese Informationen auch weiterhin zustellen zu dürfen.
Wenn Sie mit der Datenspeicherung nicht einverstanden sind oder diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an . Ihre Adresse wird dann aus dem Verteiler gelöscht. Vielen Dank!


Stand: März 2019

             

 

Nr. 7102/18

Risikogewichtung BB-SH-Bürgschaften – Versendung Übersichten • Freies WLAN in der BB-SH • Konditionen für „KMU Sofort“ gesenkt • Erfahrungsbericht Bankensprechtag Kieler Volksbank • Neue Rückbürgschaftserklärungen • Nachfolgefinanzierungen 2017 auf Rekordniveau

Nr. 70           06/17

Erweiterte Fördermöglichkeiten mit Agrar-Bürgschaften • Bürgschaftsrichtlinien werden durch bundesweit einheitliche Allgemeine Bürgschaftsbestimmungen (ABB) abgelöst • Nullgewichtung der staatlich rückverbürgten Anteile der von der Bürgschaftsbank herausgelegten Ausfallbürgschaften • Geschäftsentwicklung 2016 

Nr. 6905/17

Helic Analyzer 

Nr. 6812/16

Partnermeinungsumfrage • Neues Preismodell ab 2017 • Existenzgründungsprogramm (EGP Sofort) bis EUR 250.000 Kredithöhe • Nutzung Onlineportal • Personalien • Inhouse-Seminare 2017

Nr. 6707/16

KMU 50 – jetzt auch für KfW-Bonitätsklasse 3 und mit bonitätsabhängiger Bepreisung – • KMU Sofort – neu bis EUR 250.000 Kreditvolumen – • Gründung und Nachfolge in Schleswig-Holstein • Jahresabschlussunterlagen nur noch bei Bürgschaftsobligo > EUR 200.000 einzureichen • Mikromezzaninfonds-Deutschland II • Personalien

Nr. 66 03/16

Contracting-Bürgschaften • Gründung und Nachfolge in Schleswig-Holstein stößt auf hohes Interesse • eMobilität bei der Bürgschaftsbank • Neue Kreditausschuss-Grenze • Zahlen 2015 • Personelles •Terminankündigungen

Nr. 6510/15

Agrar-Bürgschaften • Anbindung des eAntrages für Sparkassen und - jetzt auch neu - Commerzbank • Bachelor-Auszubildende für Wirtschaftsinformatik gesucht • Terminankündigungen

Nr. 6407/14

E-Postbrief • BB online – die Onlineanwendungen für Hausbanken • Finanzierungen von Wärmenetzen (Wärmenutzung aus Biogasanlagen) • Betriebsmittel für Substratkauf von Biogasanlagen